image desc

Gemüse frisch aus der Umgebung

image desc

mit gutem Gewissen

image desc

fair und ökologisch

Was ist eine solidarische Landwirtschaft (Solawi)?

Community Supported Agriculture (dt.: Solidarische Landwirtschaft/Solawi) funktioniert nach dem Prinzip “Kosten und Ernte teilen”: Eine Gruppe von Menschen bildet eine Gemeinschaft und legt die gesamten laufenden Kosten eines landwirtschaftlichen Betriebs auf alle Mitglieder um. Dies verändert die Beziehung zwischen Konsument:innen und Produzent:innen – sie tragen gemeinsam das Risiko und die Verantwortung für die Produktion der Lebensmittel und die Entwicklung der Organisation. Die Erzeugnisse werden nicht mehr für einen Marktpreis verkauft, sondern an die Mitglieder verteilt, denn die laufenden Kosten sind durch die Beiträge der Mitglieder bereits gedeckt.

Wer steckt hinter der Solawi Crowdsalat? Seit Dezember 2019 treffen wir uns (eine Gruppe von 15 Menschen), um gemeinsam eine solidarische Landwirtschaft im Kreis Coesfeld zu gründen. Entstanden ist die Gruppe aus der Klimabewegung „Coesfeld for Future“ und „DüNaMi“ . Jetzt stehen wir an dem Punkt, dass wir eine Hofstelle (Welte 21, Dülmen) sowie zwei Familien gefunden haben, mit denen wir unsere kleinbäuerliche und zukunftsfähige Landwirtschaft starten wollen. Das Einzige, was für unser Vorhaben noch fehlt, ist: Ackerfläche in der Nähe des Hofes. Hier kommst du ins Spiel. Helfe uns eine Ackerfläche zu finden, die wir kaufen oder pachten können.

Bei Informationen zu einer Ackerfläche oder weiteren Fragen, melde Dich gerne bei uns unter info@crowdsalat.eu

Die Zukunft ist Solidarisch!

Besuche uns auf Instagram

Folge uns auf Instagram